A B D E F G H I J K L M N O Ö P R S T U Ü V W Z

Arbeitnehmerüberlassungserlaubnis-Kostenverordnung

Verordnung über die Kosten der Erlaubnis zur Arbeitnehmerüberlassung

AÜKostV

vom 18. Juni 1982 (BGBl. I S. 692), die zuletzt durch Artikel 1 der Verordnung vom 23. November 2015 (BGBl. I S. 2084) geändert worden ist

Die Bundesagentur für Arbeit erhebt für die Erteilung und Verlängerung der Erlaubnis nach Artikel 1 § 1 des Arbeitnehmerüberlassungsgesetzes Gebühren nach § 2 und Auslagen nach § 3 dieser Verordnung.
Die Gebühr beträgt für die
1.
Erteilung oder Verlängerung einer befristeten Erlaubnis 1.000 Euro,
2.
Erteilung einer unbefristeten Erlaubnis 2.500 Euro.
Als Auslagen werden die in § 10 Absatz 1 Nummer 2 bis 4 des Verwaltungskostengesetzes in der bis zum 14. August 2013 geltenden Fassung bezeichneten Aufwendungen erhoben.
Diese Verordnung tritt am Tag nach der Verkündung in Kraft.